Alle Jahre wieder …

… bietet das Weingut Schloss Ortenberg zu Weihnachten besondere Konditionen für den Einkauf. Das Angebot finden die Leckermäuler unter euch unter wso-wein.de

Ich habe jetzt zum zweiten Mal das Angebotsblatt dazu gestaltet – also entworfen, getextet und fotografiert. Schön daran ist, dass es funktioniert und dass es sich trotzdem nicht so ernst nimmt. Das Mäntelchen aus Filz habe ich übrigens von einer Weinprobe, an der ich in Ushuaia auf Feuerland vor Jahren teilgenommen habe. Diese Gelegenheit ergab sich während der Dreharbeiten zu einem Commercial für die Marke Tempo. Der Kameramann (DoP) war der schon für den Oscar nominierte Robert Fraisse (Emmanuelle, Sieben Jahre in Tibet, Ronin …). Doch genug davon. Zurück zur Werbung.

Der ursprüngliche Text des Angebotsblattes „Lasst mich ein ihr Kinder, ist so kalt der Winter“ musste aufgrund nörgelnder Bedenkenträger (nicht der Kunde) geändert werden. Also rutschte ich einige Zeilen tiefer im gleichen Lied. Auch gut, aber nicht ganz so gut.

Im Jahr zuvor habe ich mich nicht am deutschen Liedgut vergriffen, sondern das Sprachzentrum meines Gehirns genutzt und selbst gedichtet. Ging auch ganz gut und lief ergänzend sogar als Funkspot im regionalen Rundfunk in der Ortenau.

Abschließend noch eine verworfene Idee im Entwursstadium, die eigentlich doch ganz schön war. Finde ich zumindest.

Ich werde im Januar mal beginnen, die gesamte bisherige Arbeit für das Weingut vorzustellen – von der Strategiefindung über die Marken-Konzeption bis hin zu meinen Designleistungen (online und offline). Stay tuned.

 

 

 

 

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentar