Alle Jahre wieder …

… bietet das Weingut Schloss Ortenberg zu Weihnachten besondere Konditionen für den Einkauf. Das Angebot finden die Leckermäuler unter euch unter wso-wein.de

Weiterlesen »

Kommentare: keine

Draußen gesehen, Teil 2

Hobein_Landscape

Einige Landschaftsbilder, die seit 2013 entstanden sind

Landschaftsfotografien, die unter kommerziellen Aspekten entstehen, sollen durch ihre Interpretation Betrachter beeindrucken – sehr oft in massentauglichem Stil. Individuelle Interpretationen werden vermieden und so etwas wie Schwarzweiß geht gar nicht. So werden Sujets schnell austauschbar. Eine Unterscheidung einzelner Regionen voneinander schwierig. Und der Erfolg von austauschbarer Tourismuswerbung fraglich.

Ich muss niemanden beeindrucken. Deshalb fotografiere ich Landschaften, die mich beeindrucken und interpretiere sie auf meine Weise. Aber ein klein wenig Luxus darf man sich ja wohl mal gönnen.

Hobein_LandscapeGesehen im Odenwald bei Beerfelden. Juni 2018

 

Hobein_LandscapeGesehen im Weserbergland bei Hameln. November 2014

 

Hobein_LandscapeGesehen auf dem Oberfeld bei Darmstadt. Januar 2015

 

Hobein_LandscapeGesehen am Odenwald bei Ober-Ramstadt. Juni 2015

 

Hobein_LandscapeGesehen im Odenwald in Fischbachtal. Juni 2015

 

Hobein_LandscapeGesehen im Odenwald in Fischbachtal. Juni 2015

 

Hobein_LandscapeGesehen im Odenwald bei Reichelsheim. November 2015

 

Hobein_LandscapeGesehen im Odenwald bei Erbach. November 2015

 

Hobein_LandscapeGesehen im Odenwald zwischen Messbach und Nonrod. Januar 2016

 

Hobein_LandscapeGesehen am Edersee. März 2013

 

Hobein_LandscapeGesehen  bei Münster. September 2013

 

Hobein_LandscapeGesehen in Potsdam. März 2014

 

Hobein_LandscapeGesehen im Weserbergland bei Hameln. September 2014

Landschaften aus der Zeit vor 2013 findet ihr hier.

(Beim Editieren u.a. gehört: „Every Kinda People“ von Robert Palmer)

Kommentare: keine

Draußen gesehen, Teil 1

Hobein_Landscape

Einige Landschaftsbilder, die die bis Ende 2012 entstanden sind

Viele Fotografen gehen nach draußen, um zu fotografieren. So ein Fotograf bin ich nicht. Ich gehe nach draußen, um draußen zu sein. Und dabei fotografiere ich dann gelegentlich. Ohne viel Aufwand. Dazu nutze ich, was ich gerade dabei habe. Analoge oder digitale Kameras, Sucherkameras, Spiegelreflexkameras, Spielzeugkameras oder Polaroid. Und manchmal verzichte ich sogar auf eine Kamera.

Daraus entstehen dann zuhause Bilder. Bilder, die davon erzählen, was ich – und vielleicht nur ich – gesehen habe. Da draußen.

Weiterlesen »

Kommentare: keine