Draußen gesehen, Teil 2

Hobein_Landscape

Einige Landschaftsbilder, die seit 2013 entstanden sind

Landschaftsfotografien, die unter kommerziellen Aspekten entstehen, sollen durch ihre Interpretation Betrachter beeindrucken – sehr oft in massentauglichem Stil. Individuelle Interpretationen werden vermieden und so etwas wie Schwarzweiß geht gar nicht. So werden Sujets schnell austauschbar. Eine Unterscheidung einzelner Regionen voneinander schwierig. Und der Erfolg von austauschbarer Tourismuswerbung fraglich.

Weiterlesen »

Kommentare: keine

Draußen gesehen, Teil 1

Hobein_Landscape

Einige Landschaftsbilder, die die bis Ende 2012 entstanden sind

Viele Fotografen gehen nach draußen, um zu fotografieren. So ein Fotograf bin ich nicht. Ich gehe nach draußen, um draußen zu sein. Und dabei fotografiere ich dann gelegentlich. Ohne viel Aufwand. Dazu nutze ich, was ich gerade dabei habe. Analoge oder digitale Kameras, Sucherkameras, Spiegelreflexkameras, Spielzeugkameras oder Polaroid. Und manchmal verzichte ich sogar auf eine Kamera.

Daraus entstehen dann zuhause Bilder. Bilder, die davon erzählen, was ich – und vielleicht nur ich – gesehen habe. Da draußen.

Weiterlesen »

Kommentare: keine

Im Herbstnebel

Am 22. September 1985 nahm ich mein Studium zum Kommunikations-Designer in Darmstadt auf. Nur wenige Wochen später entstanden bei einem früh-morgendlichen Spaziergang diese Aufnahmen bei Wembach-Hahn, einem kleinen Ort am Nordrand des Odenwaldes zwischen Ober-Ramstadt und Reinheim in dem ich damals wohnte. Seit der Zeit ruhten diese Bilder fast vergessen im undurchdringlichen Dickicht meines unsortierten Archivs. Jetzt habe ich sie wiederentdeckt.

Weiterlesen »

Kommentare: keine