03.03.2014

Der Körper im Licht und das Licht im Schatten.

 

Alle, die nicht ständig nur fotografische Abbilder ankucken wollen, können ab dem 9. März 2014 in Zwingenberg stattdessen Bilder sehen. Dort stellt der Fotograf Pavel Odvody in der Remise beim ehemaligen Amtsgericht ausgewählte Arbeiten aus.

Selbstverständlich ist eine Fotografie auch immer Abbild, doch zeigen die Fotografien Odvodys wie man die vermeintlich systemimmanente Beschränkung des Mediums überwinden kann und das Abbild zugunsten eines Bildes in den Hintergrund tritt.

Dabei wird in den Schwarzweiß-Fotografien eine eigentlich unsichtbare Zwischenwelt sichtbar, in der Grenzen zwischen Figur und Abstraktion sowie Statik und Bewegung aufgehoben sind. Das erreicht Odvody nicht etwa dadurch, dass er die technischen Mittel der Fotografie meidet, die im „Normalfall“ eine Abbildung möglich machen, sondern dadurch, dass er eben genau diese Mittel in seinem Sinne perfekt einsetzt und ihre Möglichkeiten voll auslotet.

L_239 2652Pavel Odvody wurde 1953 in Domažlice/Tschechien geboren. Er lebt seit dreissig Jahren in Darmstadt und ist seit 1990 als freier Fotograf tätig. Seine Arbeiten waren in New York, Amsterdam, Paris und Prag zu sehen sowie in zahlreichen Ausstellungen in Deutschland.

Der Körper im Licht und das Licht im Schatten.
Ausstellung in der Remise beim ehemaligen Amtsgericht
Obertor 1
64673 Zwingenberg

Eröffnung: Sonntag, 9. März 2014, 11.00 Uhr

Begrüßung: Dr. Holger Habich, Bürgermeister der Stadt Zwingenberg
Einführung: Bernd Sumalowitsch

Ausstellungsdauer:
9. März 2014 bis 30. März 2014
Samstags, 14.00 – 17.00 Uhr
Sonntags 11.00 – 17.00 Uhr


Kommentar schreiben

Kommentar