Nichts geht über – Salat mit – Bärenmarke

Wer glaubt, Content-Marketing sei neu, sehe sich einmal dieses Fundstück aus der Rezeptsammlung meiner Mutter an. Das etwa schulheftgroße Broschürchen , müsste aus den frühen Sechzigern des vergangenen Jahrhunderts stammen, bringt über die Story perfekt das Produkt ins Spiel.

Nur ist es etwas ehrlicher (ja, so kann man Werbung auch betrachten) als viele – nicht alle – moderne Content-Strategien, denn es verheimlicht weder den Absender noch die Zielsetzung.

Doch bevor jetzt rudelweise digitale Na(t)ive über mich herfallen –mal ganz im Ernst: Habt Spaß damit.

Für ein größere Darstellung einfach die einzelnen Seiten anklicken.

Weiterlesen »

Kommentare: keine
03.12.2014

Mein erstes Weihnachtsgeschenk

Gestern Abend hat es begonnen zu schneien und schon schneit auch das erste Weihnachtsgeschenk herein: Der German Design Award Special Mention 2015. Die Nominierung habe ich ja bereits vor einiger Zeit gepostet – aber jetzt ist er da. Hurra.

Konzipiert und getextet habe ich die Arbeit im Auftrag von antes und merkle, Darmstadt, für deren Kunde, die Brunner Group in Rheinau. Danke noch einmal für die Möglichkeit dies tun zu können.

Weiterlesen »

Kommentare: keine
07.07.2014

Jubel! Jubel! Freu! Freu!

 

Ich schreibe ja nicht oft über meine Arbeit, aber wenn einem so viel Gutes widerfährt, dann ist das ein paar Zeilen wert. Kurz eins der letzten Projekte, das ich für „antes und merkle“ konzipiert und getextet habe, ist für den German Design Award 2015 nominiert worden.

Weiterlesen »

Kommentare: 2 stück