Mit der Lochkamera auf der Rosenhöhe

Nach den Tilt-Shift-Aufnahmen auf der Mathildenhöhe zeige ich euch hier einige Versuche mit einem Lochblenden-Vorsatz für analoge SLR-Kameras (gibt es auch für digitale SLR-Kameras).

Die Daten: Canon F1new, Lens Obscura von Zörk (0,2 mm Blendedurchmesser), Gossen Belichtungsmesser, Stativ, überlagerter Kodak Farb-Negativ-Film, 200 ASA, Prozess C-41

pinhole_rosenhöhe_8 pinhole_rosenhöhe_7 pinhole_rosenhöhe_6 pinhole_rosenhöhe_5 pinhole_rosenhöhe_3 pinhole_rosenhöhe_4 pinhole_rosenhöhe_2


Kommentar schreiben

Kommentar